Logo-Universitaet

Projekte

Die Edition des Grazer armenischen Palimpsestes UBG 2058/2:

Das Projekt hat bereits im Jahre 2003 begonnen. Es erschließt eine der bedeutendsten nicht-lateinischen Handschriften der Universitätsbibliothek Graz. Die große Schwierigkeit und damit die Dauer der Arbeiten ergibt sich aus der schweren Lesbarkeit des im 9./10. Jahrhundert gelöschten Ersttextes in armenischer Sprache. Das Pergament wurde danach mit dem Text des georgischen Psalters überschrieben. Der georgische Text ist vor Jahren von Prof. Imnaishvili (Tbilisi/Georgien) bereits herausgegeben worden. Das Projekt erarbeitet die Edition der gesamten Handschrift mit kodikologischer Beschreibung und einem Kurzkommentar.

Es ist von höchstem forscherischen Reiz, eine vor mehr als tausend Jahren gelöschte Schrift wiederzulesen. Was für einen Inhalt hat man nicht mehr benötigt und ihn weggeworfen? Die Antwort ist mehr als spannend: es handelt sich um ein „Losbuch“ – eine Art Text, der horoskopartig Antworten, Wege und Verhaltensweisen vorgibt, fein verwoben mit dem biblischen Text des Johannesevangeliums.

Projektausführender: Erich Renhart.

palimpsest palimpsest palimpsest