Logo-Universitaet

Projekte

Die trilingue Handschrift (griechisch, kirchenslawisch und rumänisch) (Bukarest, AdW, ms. 1790, Mitte 17. Jh.)

Die Bibliothek der Akademie der Wissenschaften in Bukarest/Rumänien besitzt eine Handschrift, die in mehrfacher Hinsicht von großer Bedeutung ist. Sie ist dreisprachig und erlaubt es somit, grundlegende übersetzungstheoretische Studien durchzuführen. Sie ist aufgrund ihrer reichen Illuminierung von kunsthistorischem Interesse. Nicht zuletzt ist sie liturgiegeschichtlich höchst wertvoll, weil man an ihr die Inkulturation einer griechischen Tradition in einen anderen Kulturraum hinein trefflich studieren kann.

Das Projekt bereitete die kommentierte Edition der Handschrift vor. Die Handschrift wurde kodikologisch, philologisch, liturgiegeschichtlich und kunsthistorisch analysiert und kommentiert. Die Projektdauer war auf zwei Jahre anberaumt.

Eine sorgfältig ausgewählte Handschrift – überdies ein ästhetisches Pretiosum – wurde in Form einer internationalen Zusammenarbeit erschlossen. Es ist dies der Modellfall einer interdisziplinären Quellenerschließung.

Projektleitende: Dr. Erich Renhart (Organisation, Graz), Dr. Catalina Velculescu (Bukarest)

Projektausführende: Dr. Eugenia Zamfira Mihail (Bukarest), Dr. Ileana Stanculescu (Bukarest), Dr. Ovidiu Olar (Bukarest)

Die Ergebnisse diese Projekt finden sich hier: